S-, R-, U-Bahn, Tram, Bus
Impressionen

In der Nähe
weitere
Tür schließen
vorheriges
nächstes
Weißmainfelsen Ochsenkopf
Freizeittipp
Traumhaftes Fichtelgebirge Traumhaftes Fichtelgebirge Bischofsgrün/Fleckl – Ochsenkopf (Asenturm) – Karches – Seehaus – Platte – Fichtelberg (Neubau)
d29180ef-5162-dafc-e3bd-c320cfcedae8 Traumhaftes Fichtelgebirge © VGN
Herzrhythmus
Informationen
Schienennetz Nürnberg-Fürth Schienennetz Nürnberg-Fürth Das Schienennetz im Stadtgebiet von Nürnberg und Fürth in stilisierter Darstellung.
FCF262B6-BC52-11D7-AE44-00034709FE0C Schienennetz Nürnberg-Fürth © da Mattone
(h)underwegs
Informationen
Mitnahme von Tieren Auch Hunde und kleine Tiere in geeigneten Behältern können mitfahren, zum Teil sogar kostenlos.
357d7600-7942-df29-fbd9-a56e0b0eb737 Mitnahme von Tieren © Anita Kling
Kommen und Gehen am Plärrer
Informationen
Knotenpunkte Nürnberg Informationen zu wichtigen Knotenpunkten in Nürnberg - Hauptbahnhof, Flughafen, Stadion und Messe
f85c4d28-dbd1-342a-cb12-efa970054c32 Knotenpunkte Nürnberg © Stefan
Wenn der Radweg mal wieder dicht ist
Informationen
Fahrradmitnahme Mit wenigen Einschränkungen können Fahrräder grundsätzlich in allen Verkehrsmitteln des VGN mitgenommen werden.
24C101EC-A6FE-11D7-AE44-00034709FE0C Fahrradmitnahme © Stefan
Urban Traffic
Informationen
KombiTicket: Fahren mit Eintrittskarte oder Flugschein In vielen Fällen fahren Sie kostenlos mit Ihrer Eintrittskarte oder Ihrem Flugschein.
684b7b82-4226-323f-3e46-4e11737f76b6 KombiTicket: Fahren mit Eintrittskarte oder Flugschein © Christian Radl
Fünf-Seidla-Steig: Gasthof Seitz / Elch Bräu
Freizeittipp
Fünf-Seidla-Steig Fünf-Seidla-Steig Bierwanderung: Weißenohe – Gräfenberg – Hohenschwärz – Thuisbrunn
43bc7d86-c943-de57-2f4d-ba599961e195 Fünf-Seidla-Steig © VGN
Blaue Nacht
Informationen
KombiTicket Eintrittskarte = Fahrkarte
C7A85316-A660-11D7-AE44-00034709FE0C KombiTicket © Uwe Niklas
Schwarzachklamm
Freizeittipp
Durch die Schwarzachklamm zum Jägersee Durch die Schwarzachklamm zum Jägersee Ochenbruck – Gsteinach – Schwarzachklamm – Brückkanal – Röthenbach b. St. Wolfgang – Jägersee – Feucht
30f89d76-647e-9e29-8e48-84e6cd28fa5b Durch die Schwarzachklamm zum Jägersee © Christian Radl
Aussichtspunkt Zankelstein
Freizeittipp
Auf und nieder, immer wieder Auf und nieder, immer wieder Pommelsbrunn – Zankelstein – Naturfreundehaus – Ruine Lichtenstein – Hohenstädter Fels – Michelsberg – Hersbruck r. d. Pegnitz
8a8ce2ca-a909-e7eb-0388-4a7909d54e27 Auf und nieder, immer wieder © VGN
Old West Ranch Cowgirl
Freizeittipp
Für kleine und große Cowboys und Cowgirls Für kleine und große Cowboys und Cowgirls Wandern mit Kindern: Burgbernheim-Wildbad – Wildbad – Old-West-Ranch – Naturschwimmbad – Barfußpfad – Hartershofen
7a27fefe-9b92-3902-321a-3b9001952e2f Für kleine und große Cowboys und Cowgirls © VGN
Kunst am Rothsee
Freizeittipp
Vom Rothsee zur Fuchsmühle Vom Rothsee zur Fuchsmühle Roth Bahnhof (Stadtspaziergang Roth) / Bahnhof Allersberg (Rothsee) – Birkach (Rothsee) – Heuberg, Umweltstation – Fuchsmühle – Hofstetten – Hilpoltstein
de131b8e-e997-6c95-bf6e-e56d8a729409 Vom Rothsee zur Fuchsmühle © VGN
Alter Steinbruch - Boulderfelsen
Freizeittipp
Auf Wallensteins Spuren Auf Wallensteins Spuren Unterasbach (Bahnhof) – Hainberg – Alte Veste – Rangaublick – Felsenkeller – Burgfarrnbach
ea9be70f-debf-4a6d-58d9-59036a51336c Auf Wallensteins Spuren © VGN
Sonnenuntergang auf dem Walberla
Freizeittipp
Übers Walberla nach Gräfenberg Übers Walberla nach Gräfenberg Kirchehrenbach – Walberla (Ehrenbürg) – Dietzhof – Mittelehrenbach – Regensberg – Kasberg – Gräfenberg
1d693591-91f7-fd2d-dfe6-c526e7eadb02 Übers Walberla nach Gräfenberg © Anne Grundig
Aussicht von der Mühlkoppe
Freizeittipp
Ins Schottental Ins Schottental Hartmannshof – Guntersrieth – Wüllersdorf – Schottenloch – Heldmannsberg – Mittelburg – Mühlkoppe – Pommelsbrunn
6112b5f6-7776-8cb3-90e9-a62890d70169 Ins Schottental © VGN
Röthenbachtal am Fränkischen Dünenweg
Freizeittipp
Traumpfade am Fränkischen Dünenweg Traumpfade am Fränkischen Dünenweg Röthenbach a. d. Pegnitz – Renzenhof – Birkensee – Ungelstetten – Winkelhaid / Feucht-Moosbach
eea34512-3a11-7e5f-c1a6-b285c76c777e Traumpfade am Fränkischen Dünenweg © VGN
Ossinger Hütte
Freizeittipp
Pendolino-Wanderung Pendolino-Wanderung Bergwandern: Neuhaus a. d. Pegnitz – Königstein – Ossinger – Pruppach – Riglashof (Zant) – Gaisheim – Albersdorf – Neukirchen (b. S.-R.) oder umgekehrt
6B8F001D-C985-4132-A1AC-5C0C091CD6DF Pendolino-Wanderung © VGN
Sittenbach Brücke
Freizeittipp
Mountainbike-Trail: Der Hohenstein Hammer Mountainbike-Trail: Der Hohenstein Hammer Der ultimative Feierabend-Kick von Osternohe nach Rupprechtstegen. Kurze Powertour am Rande der Fränkischen Schweiz. Start und Endpunkt erreicht ihr bequem mit dem Zug.
5b463839-60a0-1609-32fa-d869851c55ab Mountainbike-Trail: Der Hohenstein Hammer © VGN
Kuss und Bahn
Informationen
Schienennetz Gesamtraum Das komplette Schienennetz im Verbundgebiet in stilisierter Darstellung.
FCF26272-BC52-11D7-AE44-00034709FE0C Schienennetz Gesamtraum © Christof Heinz
Auf dem Fränkischen Zuckerhut
Freizeittipp
Zum Zuckerhut Zum Zuckerhut Bergwandern: Wöhr/Burggailenreuth – Burgruine Neideck/Druidenhain – (fränkischer) Zuckerhut – Wallerwarte – Schüsselstein – Pretzfelder Keller – Pretzfeld
b24b96c8-2256-2eb9-9885-7cbd619a47cb Zum Zuckerhut © VGN
Pfraundorfer See an der Kratzmühle
Freizeittipp
Altmühltal-Panoramaweg von Beilngries nach Kinding Altmühltal-Panoramaweg von Beilngries nach Kinding Beilngries Hafen (Stadtrundgang) – Schloss Hirschberg – Freizeitzentrum Kratzmühle – Felsentor – Kinding
a0d138ec-d1f5-fdfd-a366-0b48ff35dc23 Altmühltal-Panoramaweg von Beilngries nach Kinding © VGN
Die fränkischen Drei Zinnen
Freizeittipp
Frankens Drei Zinnen Frankens Drei Zinnen Weißenohe – Lillachquelle – Lilling – Kemmathen – Großenohe – Gräfenberg
eb2188ce-1b50-c7e6-8ee2-1988062730f3 Frankens Drei Zinnen © VGN
Klein Venedig Bamberg
Freizeittipp
Bamberg Bamberg Sehenswürdigkeiten, Stadtplan, GPS-Rundgang
54a3e5ad-f7b9-7033-5187-2e783ffadcea Bamberg © fotoboxfl
Burgruine Neideck im Wiesenttal
Freizeittipp
Zum Zuckerhut Zum Zuckerhut Bergwandern: Wöhr/Burggailenreuth – Burgruine Neideck/Druidenhain – (fränkischer) Zuckerhut – Wallerwarte – Schüsselstein – Pretzfelder Keller – Pretzfeld
b24b96c8-2256-2eb9-9885-7cbd619a47cb Zum Zuckerhut © VGN
Straße der Menschenrechte
Freizeittipp
Germanisches Nationalmuseum Nürnberg Germanisches Nationalmuseum Nürnberg Größtes kunst- und kulturgeschichtliche Museum in Deutschland und eines der Bedeutendsten der Welt.
6f1f67d6-27b2-106d-4230-b31e30037ce3 Germanisches Nationalmuseum Nürnberg
Logo
Fahrplanauskunft
Suche
S-, R-, U-Bahn, Tram, Bus

Georgensgmünd

Region(en): Fränkisches Seenland
Dauer: ca. 1 Tag
Linie(n): Linie R6

Vorwort

Georgensgmünd, Friedrichsgmünd und Petersgmünd bilden heute den Kern der Gemeinde, die auf eine über 700-jährige Geschichte zurückblicken kann. Georgensgmünd liegt in einer leicht hügeligen Landschaft am Zusammenfluss von Steinbach, Fränkischer und Schwäbischer Rezat zur Rednitz inmitten des Fränkischen Seenlandes. Das Steinbächlein, kleine Stege, Sandstein- und Fachwerkbauten prägen den idyllischen Ortskern von Georgensgmünd. Brunnen, Skulpturen, Judenfriedhof etc. sind nur einige Facetten, die Georgensgmünd attraktiv machen. Themenwege wie der Planeten- und der Skulpturenweg laden zum Wandern, Radeln oder Skaten ein.

Sehenswürdigkeiten

 1   Evang. St. Georgs-Kirche, erbaut 1757/58 im Marktgrafenstil

 2   Kath. St. Wunibalds-Kirche, erbaut 1965

 3   Bahnhof mit Bahnhofsbrunnen

 4   Rathaus mit Touristinformation

 5   Jagdschlösslein

 6   Zusammenfluss der Fränkischen und Schwäbischen Rezat

 7   Jüdisches Museum mit Synagoge und Gedenkstein

 8   Wasserrad

 9   Judenfriedhof mit Taharahaus

 10   Druidenstein, sagenumwobener Findling bei Mäbenberg

 11  Brunnen: Wasser prägt Georgensgmünd. Acht künstlerische Brunnen betonen die Bedeutung des Wassers für Gmünd.

 12  Skulpturenweg (2,4 km): Rund zwei Dutzend Skulpturen sind am Skulpturenweg und im Zentrum zu entdecken.

 13  Planetenweg

 14  Stein an den Wassern: Dieser Gedenkstein am Zusammenfluss von Fränkischer und Schwäbischer Rezat erinnert an die 700-Jahr-Feier der Gemeinde Georgensgmünd im Jahr 2004.

 15  Büchereistadl

 16  Freizeitanlage Bruckespan

 17  St. Georg, Namenspatron der Gemeinde Georgensgmünd

Georgensgmünd

Gemeinde Georgensgmünd, Tourist-Info
Bahnhofstraße 4
91166 Georgensgmünd
Tel: 09172 703-72
Fax: 09172 703-50
St. Georg

Am südlichen Ortseingang begrüßt der heilige St. Georg Autofahrer und Bahnreisende. Mit rund acht Metern Länge und sechs Metern Höhe ist er das bisher größte Werk, das die Georgensgmünder Bildhauerin Verena Reimann fertigte.  
St. Georg setzt die Reihe der Kunstaktionen in Georgensgmünd fort, die sich bereits mit mehr als 30 Skulpturen und Künstlerbrunnen im öffentlichen Raum einen Namen als Kunstgemeinde gemacht hat.

Schlösslein

1666 ließ Markgraf Albrecht V. von Brandenburg- Ansbach das Jagdschlösslein mit dem markanten gelben Fachwerk erbauen. Bereits 1712 beherbergte es die Tafernwirtschaft „Zur Krone“. Jetzt lädt das komplett renovierte Kulturdenkmal zu Kunstausstellungen und heimatgeschichtlicher Information ein.

Freizeitpark Bruckespan

Ein Basketballspiel, eine Kletter- bzw. Rutschpartie oder ein Fußballspiel auf der großen Wiese – zu all diesen Freizeitvergnügen lädt der Platz direkt an der Fränkischen Rezat ein. Der Spielplatz befindet sich mitten in Georgensgmünd, wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Judenfriedhof

Jüdisches Leben in Georgensgmünd bestand fast vier Jahrhunderte  (von ca. 1560–1938).  Aus dieser Zeit stammt auch der Jüdische Fried-hof, welcher um 1570 angelegt und mehrmals erweitert wurde. Er hat heute noch knapp 1800 Grabsteine, von denen der älteste aus dem Jahr 1594 stammt. Der Friedhof ist einer der weitläufigsten und ältesten in Bayern.

Das angrenzende Taharahaus stammt aus dem Jahre 1723 und kann jederzeit nach Vereinbarung besichtigt werden.

Die ehemalige Synagoge wurde 1988 von der Gemeinde aus Privatbesitz erworben und umfangreich restauriert. Das in typisch fränkischer Bauart errichtete Gebäude (Anlehnung an den prot. Kirchenbau des  17. Jh.) ist durch die Ausbuchtung (Tora-Nische), den drei Rundfenstern (Oculi) nach Osten und dem hebräischen Türspruch als Synagoge erkennbar. (Besichtigung nach Voranmeldung unter: Tel. 09172 703-72)

Einkehren

Nach ausgiebigen Spaziergängen laden gut geführte Gasthäuser und Cafés im gesamten Gemeindegebiet zur Einkehr ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und verwöhnen Sie gerne. Alle Gaststätten unter: www.georgensgmuend.de

Tipps

Veranstaltungstermine

Faschingszug in Georgensgmünd (Faschingssamstag)

Wasserradfest – das Fest der Vereine, Familien und Kinder im Mai/Juni. Spiele, Streichelzoo, Hüpfburg, kostenlose Kinderbelustigung etc. tragen zum Gelingen des Festes  ebenso bei, wie das vielfältige kulinarische Angebot.

Kirchweih am 1. Sonntag im August (Freitag bis Montag)
mit Kunst- und Hobbyausstellung

Weihnachtsmarkt am 2. Advent (Samstag u. Sonntag)

Bauernmarkt
Jeden 1. und 3. Samstag im Monat findet er von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr am historischen Wasserrad statt.

Geführte Spaziergänge durch das historische Georgensgmünd
Treffpunkt: 14.00 Uhr am Bahnhof,
jeden 1. Sonntag im Monat von März bis September sowie an Ostern, Pfingsten und zum Wasserradfest – bzw. nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 09172 703-72.

Wandertipps um Gmünd

Barrierefreie Themenwege wie Planetenweg (7 km) und Skulpturenweg (2,4 km) sowie markierte Wander- und Radwege laden zur Erholung in der Natur ein.

Wanderwege:
  • Druidenweg
  • Loreleiweg
  • Steinbruchweg

Tipp: Landkreis-Wanderkarte „Rothsee/Brombachsee“ für 3,- € und Radwegekarte für 3,80 € erhältlich bei allen Landkreisgemeinden.

Fotos

Kirchweihumzug, Blaskapelle

Kirchweihumzug, Blaskapelle

Steinbrüche Wernsbach

Steinbrüche Wernsbach

Historische Mühle

Historische Mühle

 
Tür öffnen Tür schließen
Eine Auswahl aufregender Impressionen zeigen wir Ihnen hier...