Aufgrund von Bau­ar­bei­ten kommt es zu folgenden Änderungen:

 

  • Von Mon­tag, 6. bis Sonn­tag, 26. No­vem­ber, jeweils ganztägig
 

fallen mehrere S-Bahnen und RE-Züge (nur am 24. No­vem­ber) zwischen Bam­berg und Nürn­berg Hbf in ver­schie­denen Abschnitten aus.

Mehrere RE-Züge und S-Bahnen fahren von Bam­berg bis Nürn­berg Hbf in ver­schie­denen Abschnitten mit veränderten Fahr­zeiten.

Mehrere RE-Züge fahren vom 21. bis 23. No­vem­ber bis zu 4 Min. früher von Nürn­berg Hbf bis Erlangen.

 

Detaillierte In­for­ma­ti­onen er­hal­ten Sie über folgenden Download:

R2: Bam­berg - Nürn­berg
Gültig vom 06. bis 26. No­vem­ber 2017 (© DB Regio AG)

Aufgrund von Gleiser­neu­e­rung sowie Brücken- und Bahn­über­gangs­ar­bei­ten kommt es zu folgenden Änderungen:

 

  • Von Sonn­tag, 12. bis Frei­tag, 24. No­vem­ber, jeweils ganztägig
werden die RE- und ag-Züge zwischen Sonneberg (Thür) Hbf und Ebersdorf (b Coburg)/Lichten­fels durch Busse ersetzt. Beachten Sie die bis zu 45 Min. frühere Abfahrt/spätere Ankunft der Busse in Sonneberg (Thür) Hbf. Beachten Sie, dass die ag-Züge auch zwischen Bad Rodach und Coburg durch Busse ersetzt werden.
 
Detaillierte In­for­ma­ti­onen er­hal­ten Sie über folgenden Download:
R2: SEV Sonneberg (Thür) Hbf <> Ebersdorf (b Coburg)/Lichten­fels
Gültig vom 12. bis 24. No­vem­ber 2017 (© DB Regio AG)

Aufgrund von Bau­ar­bei­ten zwischen Lauf (links Pegnitz) und Röthenbach (Pegnitz) kommt es zu folgenden Änderungen:

 

  • Von Don­ners­tag, 30. No­vem­ber bis Sams­tag, 2. De­zem­ber, jeweils 4.15 – 4.45 Uhr

 

fährt die S 39240 (Do+Fr) bzw. 39120 (Sa) (planmäßig 4.23 Uhr ab Lauf (links Pegnitz)) 3 Min. früher von Lauf (links Pegnitz) bis Röthenbach (Pegnitz).

 
Detaillierte In­for­ma­ti­onen er­hal­ten Sie über folgenden Download:
S1: Lauf (links Pegnitz) > Röthenbach (Pegnitz)
Gültig vom 30. No­vem­ber bis 02. De­zem­ber 2017 (© DB Regio AG)

HINWEISE ZUM SCHIENENERSATZVERKEHR:

Bitte beachten Sie, dass die Hal­te­stel­len des Schie­nen­er­satz­ver­kehrs nicht immer direkt an den jeweiligen Bahn­hö­fen liegen.

Im Bus ist die Fahr­rad­mit­nah­me nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich, deshalb kann eine Be­för­de­rung leider nicht garantiert werden.