Kulanzlösung für Se­mes­ter­ticket gefunden

Falscher Fahr­preis am Ticketau­to­maten

Falscher Fahr­preis am Ticketau­to­maten

Im Vertriebssystem der Deutschen Bahn kam es in den ersten Apriltagen zu einem Fehler, der einen Kauf der Zu­satz­kar­te des Se­mes­ter­ti­ckets zum Preis von 2,07€ statt der regulären 207€ ermöglichte. Nicht betroffen waren die übrigen Verkaufssysteme, wie der VGN On­line­shop sowie die Ticketau­to­maten anderer Ver­kehrs­un­ter­neh­men.

Ticket formal nicht gültig

Die Gelegenheit zum Kauf des günstigen Tickets wollten sich viele Stu­die­rende nicht entgehen lassen. Da im VGN al­ler­dings nur der genehmigte und veröf­fent­lichte Tarif gilt, hätte das Ticket so nicht verkauft werden dürfen. Änderungen von Fahr­preisen müssen immer von der Regierung von Mit­tel­fran­ken genehmigt werden. 

Kulanzlösung gefunden

DB Regio, VGN, sowie die Vertreter der Hoch­schu­len, der Stu­die­renden und des Stu­die­rendenwerks haben sich auf kulante Lösungen verständigt.

  1. Bis zum 13. April können sich Stu­die­rende, die das Ticket wegen des niedrigen Preises gekauft haben, den Preis von 2,07 in einem DB Reisezentrum im VGN-Gebiet gegen Rückgabe des Tickets zurückerstatten lassen.

  2. Alternativ können Besitzerinnen und Besitzer der fehlerhaften Zu­satz­kar­te bis ein­schließ­lich 24.04.2022, also bis zum Ende der Osterferien, ohne Ein­schrän­kungen im ge­samten Ver­bund­ge­biet des VGN fahren. An­schlie­ßend gilt das 2,07-Euro-Ticket nicht mehr als Fahr­schein.

  3. Wer sich eine reguläre Zu­satz­kar­te zum Preis von 207€ kauft, kann sich die 2,07€ für das fehlerhafte Ticket noch bis Ende Mai rückerstatten lassen. Das geht in den Reisezentren der Deutschen Bahn unter Vorlage der fehlerhaften und der gültigen Zu­satz­kar­te. Eine Verrechnung beim Kauf des neuen Tickets ist aus technischen Gründen leider nicht möglich.

  4. Falls in Einzelfällen bereits erhöhte Be­för­de­rungsgelder erhoben wurden, werden diese zurückerstattet.

Wir bedauern den Fehler und die dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten.

VGN und DB Regio haben in einer ge­mein­samen, an die Stu­den­ten gerichteten Presseerklärung un­ver­züg­lich über den Preisirrtum und die damit entstandenen Rechtsfolgen informiert. Damit wurde auch Rechtsgeschäft über den Erwerb der formal unwirksamen Zu­satz­fahr­kar­te wirksam wegen eines Erklärungsirrtums über den Preis angefochten, gem. §§ 119 ff BGB. Die Anfechtung führt zur Nichtigkeit des angefochtenen Rechtsgeschäfts nach § 142 BGB, welches demnach rückabzuwickeln ist.

Un­ab­hän­gig davon, haben sich DB Regio AG und VGN ohne eine rechtliche Verpflichtung kulant gezeigt.


Wrong fare at the ticket machine

Wrong fare at the ticket machine

In the first days of April, an error in the sales system of the Deutsche Bahn occurred, which made it possible to buy the additional ticket (“Se­mes­ter­ti­cket – Zu­satz­kar­te”) at a price of €2.07 instead of the regular €207. The other sales systems, such as the VGN online shop and the ticket machines of other transport companies, were not affected.

Ticket not formally valid

Many students did not want to miss the opportunity to buy the cheap ticket. However, since only the approved and published tariff is valid in the VGN, the ticket should not have been sold like this. Changes to fares must always be approved by the government of Middle Franconia.

Goodwill solution found

DB Regio, VGN, as well as the representatives of the universities, the students and the student union have agreed on an accommodating solution.

  1. Until 13 April, students who bought the ticket because of the low fare can have the price of €2.07 refunded at a DB travel centre in the VGN area in exchange for returning the ticket.
  1. Al­ter­na­ti­vely, owners of the faulty additional ticket can travel without restrictions in the entire VGN network area up to and including 24.04.2022, so until the end of the Easter holidays. After that, the €2.07 ticket will no longer be valid as a ticket.
  1. If you buy a regular additional ticket at a price of €207, you can have the €2.07 for the faulty ticket refunded until the end of May. This can be done at Deutsche Bahn travel centres by presenting the faulty ticket and the valid additional ticket. For technical reasons, it is unfortunately not possible to offset this amount when purchasing the new ticket.
  1. If in individual cases increased transport charges have already been levied, these will be refunded.

We regret the error occurred and the inconvenience caused.

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben verschiedene Funktionen.
 
Die Einwilligung in die Verwendung der nicht notwenigen Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Zur Teilnahme an Gewinnspielen müssen die notwendigen Cookies aktiviert sein. Weitere Informationen finden sie im Datenschutz.

Notwendige Cookies