Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten, die sich aus dem Be­för­de­rungs­ver­trag ergeben, ist der Sitz des jeweiligen Ver­kehrs­un­ter­neh­mens.