Bedingungen für die Mitnahme von Fahr­rädern in Ver­kehrs­mit­teln des VGN

1

Be­stim­mungsbereich

Als Fahr­räder gelten herkömmliche einsitzige, nicht- oder elektrohilfsmotorisierte Zweiräder. Nicht mit­ge­nom­men werden Fahr­räder mit Verbrennungsmotor und Sonderkonstruktionen (z. B. Lasträder).

Zweisitzige Tandems werden nur in den Mehr­zweck­ab­teilen von Zügen der Ei­sen­bahn­ver­kehrs­un­ter­neh­men mit­ge­nom­men.

Fahr­räder, deren Rahmen zusammengeklappt sind und Kleinfahr­räder mit einem Raddurchmesser bis zu 20 Zoll unterliegen nicht diesen Be­stim­mungen; sie gelten als Gepäck.

Fahr­rad­an­hän­ger für den Transport von Kindern werden im VGN kos­ten­frei befördert.

2

Voraussetzungen

Maßgebend sind die gegebenen betrieblichen Möglichkeiten. Ein An­spruch besteht nicht; dies gilt auch für Reisegruppen.

Betriebliche Voraussetzungen sind, dass

  • das benutzte Ver­kehrs­mit­tel nach seiner Bauart dazu ge­eig­net ist,
  • ent­spre­chende Abstellflächen vorhanden und nicht anderweitig besetzt sind.
  • In Reisebussen oder Fahr­zeugen mit engen Einstiegen oder ohne besondere Abstellflächen (z. B. An­ruf­sam­mel­taxen) ist die Mitnahme grund­sätz­lich nicht möglich.

Zeit­liche Beschränkungen

  • In den S-Bahnen ist die Mitnahme an Werk­tagen mon­tags bis frei­tags zwischen 6 und 8 Uhr nicht gestattet.
  • In den Zügen des Re­gi­o­nal­ver­kehrs ist die Mitnahme an Werk­tagen mon­tags bis frei­tags zwischen 6 und 8 Uhr erlaubt, wenn die Züge über Mehr­zweck­ab­teile verfügen bzw. wenn gemäß Hinweis im Fahrplan die Fahrradbe­för­de­rung zugelassen ist.
  • Insbesondere in Zeiten mit starkem Fahr­gast­auf­kom­men (z. B. Berufs- und Schülerverkehr, Ladenschluss und Groß­ver­an­stal­tungen) kann nicht mit der Mitnahme gerechnet werden.

Im Einzelfall entscheidet das Be­triebs­per­so­nal; seine An­wei­sungen sind zu befolgen.

Pro Fahr­gast darf nur ein Fahrrad mitgeführt werden. Jedes Kind unter 14 Jahren mit Fahrrad muss von einem Er­wach­se­nen begleitet werden.

3

Ver­hal­ten in Ver­kehrs­mit­teln und Bahn­hö­fen

Generell sind Hinweise und Kennzeichen, die sich auf die Fahr­rad­mit­nah­me beziehen, zu beachten.

Fahr­räder sind an der Hand zu führen bzw. festzuhalten und so unterzubringen, dass Durchgänge und Türöffnungen frei bleiben.

Aufzüge, die für den Fahrradtransport ge­eig­net sind, können mit dem Fahrrad benutzt werden. Fahrtreppen dürfen nicht benutzt werden.

Die Allgemeinen Be­för­de­rungs­be­din­gungen, insbesondere § 11 „Be­för­de­rung von Sachen“ sind be­son­ders zu beachten.

4

Be­för­de­rungs­ent­gelt
Not­wen­dige Fahr­kar­ten Nähere Re­ge­lung
Ein­zel­fahr­karte Kind oder Mehr­fahr­ten­kar­te Kind Pro Fahrrad und Fahrt ist eine Fahr­kar­te ent­spre­chend der Fahrtstrecke zu lösen oder zu stem­peln.
Besitzen Eltern und/oder Groß­el­tern eine gültige Ein­zel­fahr­karte Kind oder Mehr­fahr­ten­kar­te Kind für ihr Fahrrad, können die eigenen Kinder oder En­kel­kin­der bis 14 Jahre ihr Fahrrad kos­ten­los mit­neh­men.
Kos­ten­lose Mitnahme MobiCard
werk­tags Mo.-Fr. ab 9 Uhr, sonst ganztags gültig
Es können bis zu zwei Fahr­räder mit­ge­nom­men werden. Ent­spre­chend der Fahrradanzahl verringert sich die Anzahl der mitzunehmenden Per­so­nen.

Für weitere Fahr­räder kann zu­sätz­lich auch ein TagesTicket Plus gelöst werden.
JahresAbo Plus werk­tags Mo.-Fr. ab 19 Uhr, sonst ganztags gültig Die Be­stim­mungen zur MobiCard gelten sinngemäß.
TagesTicket Plus
gültig ganztags
Gilt auch für Fahr­räder anstelle von Per­so­nen.
Fahrrad-Tageskarte Bayern Gültig für ein Fahrrad am Gel­tungs­tag bis 3.00 Uhr des Fol­ge­tages für beliebig viele Fahrten im ge­samten Ver­bund­ge­biet.
Besitzen Eltern und/oder Groß­el­tern eine gültige Fahrrad-Tageskarte Bayern, können die eigenen Kinder oder En­kel­kin­der bis 14 Jahre kos­ten­los ihr Fahrrad mit­neh­men.
Fahrrad-Kurz­streckenkarte Bayern Gültig für ein Fahrrad im ein- und ausbrechenden Verkehr des VGN (inklusive Umstieg auf die Stadt­ver­kehre im VGN).
Besitzen Eltern und/oder Groß­el­tern eine gültige Fahrrad-Kurz­streckenkarte Bayern, können die eigenen Kinder oder En­kel­kin­der bis 14 Jahre ihr Fahrrad kos­ten­los mit­neh­men.

 

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben verschiedene Funktionen.
Die Einwilligung in die Verwendung der nicht notwenigen Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Notwendige Cookies