In­ner­halb des Ver­bund­raumes gilt grund­sätz­lich folgende Re­ge­lung:

  • Für Fahrten mit Verbund-Zügen werden Fahr­aus­weise nach dem Ge­mein­schafts­ta­rif aus­ge­ge­ben. Verbund-Züge sind alle Nah­ver­kehrs­züge, RegionalBahnen (RB), S-Bahnen (S), RegionalExpressBahnen (RE) und InterRegioExpressBahnen (IRE) in den von diesen Zügen im Gel­tungs­be­reich des Ge­mein­schafts­ta­rifs bedienten Ver­bin­dungen. Züge des Fern­ver­kehrs (Schnellzüge (D), InterCity-Züge (IC)) können wie Verbund-Züge mit Verbund-Fahr­aus­weisen benutzt werden, wenn dies nicht im Fahrplan oder durch Aushang aus­ge­schlos­sen ist.
  • Für zu­schlag­pflich­tige Züge werden Fern­ver­kehrs­auf­preise nach dem Allgemeinen Tarif verkauft.
  • Für Fahrten, die über den Ver­bund­raum hinausgehen, werden aus­schließ­lich Fahr­aus­weise nach dem Allgemeinen Tarif aus­ge­ge­ben.

In allen Zügen sind grund­sätz­lich keine Verbund-Fahr­aus­weise er­hält­lich; etwaige Aus­nah­men werden be­son­ders bekanntgemacht.

Im Ver­bund­raum kann die Deutsche Bahn AG den Verkauf in Bahn­hö­fen und in sonstigen Ver­kaufs­stel­len auf be­stimmte Verbund-Fahr­aus­weise beschränken sowie einen aus­schließ­lichen Verkauf aus Fahr­aus­weis-Au­to­maten vorsehen.

Verbund-Fahr­aus­weise werden mit Inkrafttreten von Ta­rif­än­de­rungen ungültig, sofern nicht eine befristete Weiterbe­nut­zung ausdrücklich gestattet und öf­fent­lich bekannt gegeben wird. Ein Rückkauf oder Umtausch – auch gegen Zahlung des Dif­fe­renz­be­trages – ist aus­ge­schlos­sen.

Bahn­hö­fe und sonstige Ver­kaufs­stel­len, die au­ßer­halb des Ver­bund­raumes liegen, verkaufen keine Verbund-Fahr­aus­weise.