Master in Geldsparen: Stu­die­rende in Bam­berg oder Bayreuth fahren günstig

Steckbrief

Steckbrief

Ticket-Steck­brief

Per­so­nen 1 Per­son
Gel­tungs­dauer das ganze Se­mes­ter im Land­kreis deiner Hoch­schu­le
Mitnahme nein
Über­trag­bar nein
Ver­bund­pass / Zo­nen­karte nicht not­wen­dig
Mehr Infos für deinen Studienort:

Mit deinem Stu­die­ren­den­aus­weis fährst du im Land­kreis deiner Hoch­schu­le günstig Bus und Bahn

Du studierst an der Uni Bam­berg oder an der Uni bzw. an der Hoch­schu­le für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth? Und du bist viel mit den Öf­fent­lichen un­ter­wegs? Dann kannst du mit deinem Stu­die­ren­den­aus­weis in und um Bam­berg bzw. Bayreuth das ganze Se­mes­ter lang günstig Bus und Bahn fahren.

Mit einem Stu­die­ren­den­aus­weis darfst du alle Ver­kehrs­mit­tel der 2. Klasse nutzen:

  • Li­ni­en­netz des Stadt­ver­kehrs in Bam­berg und des Land­kreis Bam­berg (wenn du an einer der teil­neh­menden Hoch­schu­len in Bam­berg ein­ge­schrie­ben bist)
  • Das Se­mes­ter­ti­cket Bam­berg ist im Win­ter­se­mes­ter 2018/19 zum Preis von 40,20 € er­hält­lich
  • Li­ni­en­netz des Stadt­ver­kehrs in Bayreuth und des Land­kreis Bayreuth (wenn du an einer der teil­neh­menden Hoch­schu­len in Bayreuth ein­ge­schrie­ben bist)
  • Das Se­mes­ter­ti­cket Bayreuth ist im Win­ter­se­mes­ter 2018/19 zum Preis von 55,80 € er­hält­lich

Alle In­for­ma­ti­onen zu den Se­mes­ter­ti­cket-Re­ge­lungen findest du auf den In­ter­net­sei­ten des Stu­den­ten­werks Würzburg (für die Uni Bam­berg) und des Stu­den­ten­werks Oberfranken (für die Uni sowie der Hoch­schu­le Bayreuth).

 

Stu­die­ren­den­aus­weise der Uni­ver­si­täten Bam­berg und Bayreuth – Wenn du an der Uni in Bam­berg oder an der Uni in Bayreuth bzw. an der Hoch­schu­le für evangelische Kirchenmusik in Bayreuth studierst, darfst du während des ganzen Se­mes­ters den regionalen ÖPNV nutzen. (© Uni­ver­si­tät Bam­berg / Uni­ver­si­tät Bayreuth)

Anschlussfahrscheinregelung

Du willst weiter fahren als dein Stu­die­ren­den­aus­weis erlaubt? – Dann löst du ein­fach ein An­schluss­ti­cket

Wie gesagt: Der Stu­die­ren­den­aus­weis gilt im ge­samten Bam­berger bzw. Bayreuther Land­kreis. Wenn du über den Land­kreis hinaus fahren willst, ergänzt du deinen Ausweis bitte um ein An­schluss­ti­cket.

Je nachdem, wohin und wie oft du au­ßer­halb des Gel­tungs­be­reiches deines Stu­die­ren­den­aus­weises fährst, gibt es drei An­schluss­ti­cket-Alternativen:

  1. Für einzelne An­schluss­fahrten in­ner­halb des VGN-Gebiets kaufst du dir als An­schluss­ti­cket ein Ein­zel­ti­cket oder eine 10er-Strei­fen­kar­te,
  2. Für regelmäßige An­schluss­fahrten in­ner­halb des VGN-Gebiets kaufst du dir als An­schluss­ti­cket eine Zeit­kar­te (MobiCard, Solo 31, JahresAbo),
  3. Für einzelne An­schluss­fahrten über das VGN-Gebiet hinaus kaufst du dir als An­schluss­ti­cket ein Zug-Ein­zel­ti­cket.

1. Du fährst ausnahmsweise über den Gel­tungs­be­reich deines Stu­die­ren­den­aus­weises hinaus, bleibst aber im VGN-Gebiet:

So kaufst du das richtige An­schluss­ti­cket (Ein­zel­ti­cket oder 10er-Strei­fen­kar­te):

  • Stelle sicher, dass die geplante Fahrt im Gül­tig­keitsbereich deines Stu­die­ren­den­aus­weises beginnt bzw. endet. Das ist Voraussetzung.
  • Ermittle zuerst die Preis­stufe für die Ge­samt­stre­cke, indem du in der VGN-App deine Start- und Zielhal­te­stel­len eingibst.
  • Von der Preis­stufe der Ge­samt­stre­cke ziehst du 2 Preis­stufen ab. Denn diese 2 Preis­stufen deckt bereits dein Se­mes­ter­ti­cket ab.
  • Preis­stufe Ge­samt­stre­cke – 2 Preis­stufen Se­mes­ter­ti­cket = Preis­stufe An­schluss­ti­cket.
  • Es ist egal, wo auf dem Stre­cken­ab­schnitt der Zug hält.
  • Beim Kauf eines An­schluss­fahr­scheins in der App wird immer der Start­bahn­hof als Start­punkt eingegeben, z.B. bei Bam­berg–Lichten­fels: Start - "Bam­berg".

Beispiele:

Fahrt von / nach Preis­stufe Ge­samtfahrt Se­mes­ter­ti­cket Preis­stufe Berechnung Preis­stufe An­schluss­ti­cket
Bam­berg–Lichten­fels 6+T Bam­berg 2 (6-2=) 4 4
Bam­berg–Erlangen Hbf 7+T Bam­berg 2 (7-2=) 5 5
Bam­berg–Ebern 4+T Bam­berg 2 (4-2=) 2 2
Bayreuth–Nürn­berg 10+T Bayreuth 2 (10-2=) 8 8
Bayreuth–Neuhaus 8+T Bayreuth 2 (8-2=) 6 6
Pegnitz–Neuhaus 3+T Bayreuth 2 (4-2=) 2 2

2. Du fährst regelmäßig über den Gel­tungs­be­reich deines Stu­die­ren­den­aus­weises hinaus, bleibst aber im VGN-Gebiet:

So kaufst du die richtige An­schluss-Zeit­kar­te (MobiCard, Solo 31, JahresAbo):

  • Fährst du häufig über den Land­kreis hinaus, erweiterst du dein Se­mes­ter­ti­cket am besten um eine Zeit­kar­te (MobiCard, Solo 31, JahresAbo).
  • Mit dieser An­schluss-Zeit­kar­te deckst du die Strecke zwischen dem ersten bzw. letzten Hal­te­punkt im Gel­tungs­be­reich deines Se­mes­ter­ti­ckets und deinem au­ßer­halb liegenden Fahrtziel ab. Gibst du diese beide Punkte als Start- und Endsta­ti­on in deine VGN App ein, liefert sie dir die passende Preis­stufe für deine Ergänzungs-Zeit­kar­te.
  • Ob du an dem letzten Hal­te­punkt im Gel­tungs­be­reich deines Studienausweises tatsächlich Halt machst, spielt dabei keine Rolle.
  • Hierbei ist es egal, ob der Zug an diesem Hal­te­punkt hält oder nicht. Damit ist auch die Zuggattung (RE, RB oder Zug von agilis) irrelevant.
  • Zu der Zeit­kar­te brauchst du einen Ver­bund­pass bzw. eine Zo­nen­karte, in die du bitte die Ta­rif­zo­nen und die Tarifstufe deiner An­schluss­stre­cke einträgst.
  • Räumlich aneinander angrenzende Zeit­kar­ten sind beliebig kombinierbar. Es werden höchstens 10 Zo­nen und eine Teil­zo­ne berechnet (Se­mes­ter­ti­ckets werden dabei wie eine Zeit­kar­te der Preis­stufe 2 gewertet).

Beispiele:

Fahrt von / nach letzter Hal­te­punkt im Gel­tungs­be­reich zu­sätz­liche Zeit­kar­te für Preis­stufe zu­sätz­liche Zeit­kar­te
Bam­berg–Lichten­fels Zapfendorf Zapfendorf–Lichten­fels 3+T
Bam­berg–Ebern Manndorf Manndorf–Ebern 1
Bam­berg–Erlangen Hbf Buttenheim Buttenheim–Erlangen Hbf 5
Bam­berg–Nürn­berg Buttenheim Buttenheim–Nürn­berg 8+T
Bayreuth–Nürn­berg Pegnitz Pegnitz–Nürn­berg 8+T
Bayreuth–Neuhaus Pegnitz Pegnitz–Neuhaus 3+T

3. Du fährst mit dem Zug über den Gel­tungs­be­reich deines Stu­die­ren­den­aus­weises hinaus und verlässt auch das VGN-Gebiet:

So kaufst du das richtige An­schluss­ti­cket (Zug-Ticket):

  • Fährst du direkt über die Land­kreisgrenzen Bam­berg/Bayreuth aus dem VGN-Gebiet hinaus oder hinein, brauchst du ab dem Bahn­hof ein An­schluss­ti­cket, in dem dein Zug das letzte bzw. erste Mal im Land­kreis hält (»Hal­te­bahn­hof«).
  • Du löst also einen Fahr­schein nach dem DPT-Tarif (=Bahn-km-Tarif) für die Strecke: Letzter Hal­te­bahn­hof im Land­kreis – Zielbahn­hof au­ßer­halb des VGN-Gebietes.
  • In umgekehrter Rich­tung löst du als An­schluss­ti­cket bitte ein Zugticket über die Strecke: Start­bahn­hof au­ßer­halb des VGN-Gebietes – erster Hal­te­bahn­hof im Land­kreis.
  • Achtung: Im Unterschied zu Fahrten in­ner­halb des VGN-Gebietes ist hier der Hal­te­bahn­hof ausschlaggebend. Je nachdem, welchen Zug (RB oder RE) du nimmst, kann dieser letzte bzw. erste Hal­te­bahn­hof im Land­kreis natürlich variieren.

Beispiele:

Fahrt von / nach Zugtyp letzter Hal­te­punkt im Gel­tungs­be­reich Zusatzfahr­schein für
Bam­berg–Schweinfurt RB Oberhaid Oberhaid–Schweinfurt
Bam­berg–Schweinfurt RE Bam­berg Bam­berg–Schweinfurt