Steckbrief

Steckbrief

Informationen zur Wanderung

Thema Aussichtspunkte, Gruppenausflug, Hüttentour
Region Fichtelgebirge
Linien 329 369 R3 R32
Länge ca. 8 km

Bewertungen

Ge­samteindruck
(5)
(5)
Landschaft
(4)
(4)
Gastronomie
(3)
(3)
An­spruch / Kondition
(4)
(4)
Weg­be­schrei­bung
(3)
(3)

Höhenprofil

Höhe in Metern, Wegstrecke in km
Vereins- und Betriebsausflug "Vom Gipfel in die Unterwelt"

Prospekt-Download

GPS
Informationen zur Wanderung

GPS-Track Download

GPX / Garmin Tourdaten.gpx
Google Earth Tourdaten.kml

Vorwort

Vorwort

Liftfahren, Wandern und Sommerrodeln im Fich­tel­ge­bir­ge. Stadtrund­gang, Bier­kel­ler und Katakomben in Bayreuth. Erleben Sie mit Ihrer Firma einen schönen und vor allem vielseitigen Tag in Oberfranken. Sportler, Naturfreunde, Bierliebhaber und Kulturinteressierte – alle kommen auf ihre Kosten.

Alpine-Coaster (Erlebnis Ochsenkopf © Erlebnis Ochsenkopf)
Stadtführung Bayreuth (VGN © VGN GmbH)

Wir geben Ihnen mit diesem Heft einen Rat­ge­ber an die Hand, der Ihnen hilft, die Tagesplanung ohne großen Organisationsaufwand zu bewältigen. Sie über­neh­men lediglich die Abstimmung mit unseren Partnern vor Ort. Die Hin- und Rück­fahrt erfolgt bequem und kos­ten­güns­tig mit dem VGN! Ins­ge­samt umfasst unser Tourenvorschlag 7 Programmpunkte, die nach Ihren Wünschen in­di­vi­du­ell abgekürzt oder erweitert werden können.

Karte

Karte

Wan­der­kar­te "Ochsenkopf - Vom Gipfel in die Unterwelt" – Fleckl – Ochsenkopfgipfel – Som­mer­ro­del­bahn – Bischofsgrün – Bayreuth (Stadtführung & Katakomben)
Stadt­plan Bayreuth

Programm

Programm

Anreise

Anfahrt von Nürn­berg mit der R3 bis Bayreuth Hbf, Wei­ter­fahrt mit der R32 in Rich­tung Weidenberg. Dort wartet schon die Bus­linie 369 (Heserbus). In Fleckl steigen Sie dann an der Hal­te­stel­le „Schwebebahn Süd“ aus. Alle Linien ver­keh­ren täglich im Stun­den­takt. Die Fahr­zeit vom Nürn­berger Hbf. beträgt nicht einmal zwei Stunden!

Um den Tag voll auzunutzen, starten Sie am Besten zwischen 7.30 Uhr und 9 Uhr.

Fleckl Seilschwebebahn Süd
Anreise nach Fleckl

1 Litftfahrt ab Fleckl auf den Gipfel des Ochsenkopfs

In Fleckl angekommen, laufen Sie nur ein paar Meter zur Talsta­ti­on Süd der Seilschwebebahn Ochsenkopf. Lösen Sie dort eine ein­fache Bergfahrt + Som­mer­ro­del­bahn. Auf den Gipfel sind es von dort rund 15 Mi­nu­ten.

Als VGN-Kunde zahlen Sie dort nur den Kin­der­ta­rif (legen Sie ein­fach an der Kasse Ihre Fahr­scheine vor). Eine Voran­mel­dung für größere Gruppen ist nicht unbedingt not­wen­dig, wird aber empfohlen (Kon­takt: www.som­mer­ro­del­bahn-ochsenkopf.de).

2 Brotzeit im Asenturm

Am Gipfel angekommen, laufen Sie rechter Hand ca. 5 Mi­nu­ten zum Asenturm, Frankens höchstgelegenen Gast­haus (1024 Meter). Der Weg ist gut ausgeschildert. Dort wartet eine zünftige Brotzeit auf Sie. Bitte bestellen Sie für größere Gruppen Ihr Essen vor. Eine Speisekarte finden Sie auf der In­ter­net­sei­te.

Von der Aussichtsterrasse aus bietet sich ein wunderbarer Rundumblick. In nordöstlicher Rich­tung entdecken Sie den mit 1051 Metern höchsten Berg Frankens – den Schneeberg. Auf dessen Gipfel befindet sich mit dem gewaltigen Fernmeldeturm ein auch von Weitem sichtbares Relikt des Kalten Krieges.

Erst seit 1996 ist das ehemalige militärische Sperrgebiet um den Turm wieder frei zugänglich (VGN-Wandertipp: „Über das Dach der Franken“). Bei gutem Wetter lässt sich in südlicher Rich­tung auch der Rauhe Kulm (683 Meter) bei Kemnath erkennen. Der Vulkankegel ist seit 1949 als Na­tur­denk­mal geschützt.

3 Hinunter zu Som­mer­ro­del­bahn

Der Weg zu der neuen zur Som­mer­ro­del­bahn ist sehr gut ausgeschildert. Man folgt ein­fach den Aus­schil­de­rungen des Frän­kischen Gebirgswegs bis hinunter zur Talsta­ti­on Nord in Bischofsgrün. 

4 Fahrt mit der Som­mer­ro­del­bahn nach Bischofsgrün

Durch 10 Steilkurven führt der durchaus flotte Kurs der rund 1000 Meter langen Som­mer­ro­del­bahn. Auf Ihrer Fahrt überwinden Sie ins­ge­samt 140 Hö­hen­me­ter. Bei Regen ist die Som­mer­ro­del­bahn aus Si­cher­heits­grün­den gesperrt. Parallel zur Bahn führt ein Fußweg ins Tal. Direkt an der Talsta­ti­on und im Bischofsgrüner Zentrum (ca. 10 Mi­nu­ten entfernt) bieten sich gleich mehrere Ein­kehr­mög­lich­keiten.

Um ca. 14 Uhr: Wei­ter­fahrt mit der Bus­linie 329 (DB Frankenbus) ab Bischofsgrün Rathaus nach Bayreuth, Hal­te­stel­le Luitpoldplatz.

Bischofsgrün Rathaus
Wei­ter­fahrt ab Bischofsgrün Rathaus nach Bayreuth

5 Stadtrund­gang durch Bayreuths his­to­rische In­nen­stadt

Auf dem ungefähr einstündigen Rund­gang durch die Stadt passieren Sie viele Se­hens­wür­dig­keiten der his­to­rischen In­nen­stadt.

Sie können die Stadtführung selbst organisieren, einen Experten über die Bayreuther Tou­rist­in­for­ma­ti­on anfordern oder Ihr Handy als Reiseführer nutzen. Wählen Sie hierzu die Te­le­fon­num­mer 0911 8109400 481 + die jeweils im Stadt­plan angegebene Kennziffer. Zum regulären Festnetztarif er­hal­ten Sie dann umfassende In­for­ma­ti­onen (Englische In­for­ma­ti­on unter 0911 8109400 482 + Kennziffer).

BAYREUTH Marketing und Tourismus GmbH
Tourist In­for­ma­ti­on

Opernstr. 2
95444 Bayreuth
Tel: 0921 885-88

6 Besichtigung der AKTIEN-Katakomben und 7 Einkehr im Herzogkeller

Die AKTIEN-Katakomben und der Herzogkeller liegen direkt nebeneinander. In welcher Rei­hen­fol­ge Sie einkehren oder in die Bayreuther Unterwelt hinabsteigen, bleibt Ihnen überlassen. 

Eine Bier-Tour der besonderen Art können Sie in den Bayreuther Katakomben erleben. Über eine Treppe steigt man hinab in die faszinierende Welt der Felsenkeller. Diese vermutlich zwischen dem 16. und 19. Jh. in den Sandstein getriebenen Gänge bieten den Charme einer schier endlosen Gruft. Zu bestaunen ist ein Panoptikum aus Brauerei-Historie, Bayreuther Stadtgeschichte und vielem mehr. Besichtigung aus­schließ­lich im Rahmen einer geführten Tour (täglich 16 Uhr, ab 12 Per­so­nen nach Ver­ein­ba­rung). Bitte melden Sie Ihre Gruppe an. Über Google Street View können Sie schon einmal einen Blick in die Katakomben werfen.

Der Herzogkeller ist der größte und wohl auch der schönste Bier­gar­ten in Bayreuth − zentrumsnah und eingerahmt von der Brauerei Gebrüder Maisel und der Bayreuther Bierbrauerei AG. Das frisch gebraute und in Gewölbekellern gelagerte Bier wird vor Ort ausgeschenkt. Eine Speisekarte befindet sich online. Essen müssen Sie nicht vorbestellen, eine Platzre­ser­vie­rung wird empfohlen.

Rück­fahrt mit der R3 ab Bayreuth Hbf.

Bayreuth Hbf
Heimfahrt ab Bayreuth Hbf

Einkehr

Einkehr

Bitte informieren Sie sich in Ihrem eigenen Interesse vorab über die aktuellen Öffn­ungs­zeiten und Ruhe­tage. Korrekturen können an frei­zeit@vgn.de gemailt werden.

Bayreuth

Bayreuther Katakomben

Kulmbacher Straße 60
95445 Bayreuth
Tel: 0921 401-234

Herzogkeller Bayreuth

Hindenburgstr. 9
95445 Bayreuth
Tel: 0921 43419
Fax: 0921 1500288
Öffn­ungs­zeiten Sommersaison: Mo. bis So. ab 16 Uhr; Öffn­ungs­zeiten Wintersaison: siehe Ver­an­stal­tungstermine

Bischofsgrün

Liftstube

Fröbershammer 28
95493 Bischofsgrün
Tel: 09276 733

Fichtelberg (Ochsenkopfgipfel)

Asenturm-Tagesgaststätte Ochsenkopf

Eichenweg 33
95686 Fichtelberg (Ochsenkopfgipfel)
Tel: 09276 252
Ruhetag: Mon­tag (außer bei Skibetrieb)

Tipps

Tipps

Fahr­aus­weise:

Für 1–6 Per­so­nen (davon max. 2 ab 18 Jahre): TagesTicket Plus der Tarifstufe 10+T / ver­bund­weit. Melden Sie sich für beide Bus­fahrten vorher beim Ver­kehrs­un­ter­neh­men an:

DB Frankenbus
Verkaufsbüro Bayreuth

Tunnelstraße 15
95448 Bayreuth
Tel: 0921 78973-0

Heserbus GmbH

Löchleinstalstr. 174
95485 Warmensteinach
Tel: 09277 315
Fax: 09277 833

Vergünstigungen für VGN-Kunden:

Gegen Vorlage Ihres ver­bund­weit gültigen TagesTicket Plus er­hal­ten Sie folgende Rabatte:

  • Seilschwebebahn Ochsenkopf (Kin­der­ta­rif)
  • Bayreuther Katakomben (50 Cent)

Impressionen

Der Freizeittipp in Bildern

Kommentare

Kommentare

(noch keine Kommentare vorhanden)

Kommentar verfassen

freiwillige Angaben

(wird nicht veröffentlicht)