Steckbrief

Steckbrief

Ticket-Steck­brief

Per­so­nen

1 Per­son

Gel­tungs­dauer 1 Jahr
Mitnahme nein
Über­trag­bar nein
Ver­bund­pass / Zo­nen­karte

Ver­bund­pass Schülerinnen, Schüler und Aus­zu­bil­den­de not­wen­dig (ab 15 Jahre Bestätigung der Schule oder Aus­bil­dungs­stätte not­wen­dig)

 

Wichtig: Wenn du das 365-Euro-Ticket VGN im On­line­shop kaufst, wird es dir per Post in Papierform zugestellt. Falls du ein HandyTicket möchtest, kannst du dieses über die App »VGN Fahrplan & Tickets« kaufen. Der Vorteil: Das HandyTicket kannst du dir nochmal he­run­ter­la­den, wenn du das Ticket verlieren solltest. 

Bitte unbedingt beachten, in das Feld »Wer soll mit diesem Ticket fahren?« muss der Name des Nutzers ein­tra­gen werden.

Nicht nur für den Weg zur Schule oder Aus­bil­dungs­stätte, auch in der Frei­zeit oder den Ferien bist du mit dem 365-Euro-Ticket VGN täglich startklar.

Du kannst damit alle VGN-Ver­kehrs­mit­tel im ganzen Ver­bund­ge­biet nutzen: beliebig oft an 365 Tagen, für umgerechnet - sage und fahre - nur 1 € pro Tag!

Für den Kauf des 365-Euro-Ticket VGN benötigst du den kos­ten­losen »Ver­bund­pass Schüler und Aus­zu­bil­den­de«. Ohne diesen Be­rech­ti­gungs­nach­weis ist das Ticket ungültig.

Wichtig: Sowohl dein Wohn­ort als auch deine Schule oder Aus­bil­dungs­stätte müssen sich im VGN-Ver­bund­raum befinden.

Hier erfährst du, wie du den »Ver­bund­pass Schülerinnen, Schüler und Aus­zu­bil­den­de« beantragen kannst.

Tipp: jetzt mit monatlicher Zahlweise!
Wenn du das Ticket im VGN On­line­shop oder ab Au­gust im On­line­shop der Deutschen Bahn unter bahn.de/vgn oder in der App »DB Navigator« kaufst, kannst du die 365 Euro in Monatsraten bezahlen.

(In der App DB Navigator derzeit nur über die Fahr­plan­aus­kunft möglich. )

Gültigkeit

Das 365-Euro-Ticket VGN gilt

  • nur zusammen mit dem »Ver­bund­pass Schülerinnen, Schüler und Aus­zu­bil­den­de« (Achtung: bei manchen elek­tro­nischen Tickets ist der Ver­bund­pass integriert),
  • nur für die Per­son, auf die der Ver­bund­pass aus­ge­stellt ist,
  • für ein ganzes Jahr,
  • in allen Ver­kehrs­mit­teln wie Bussen, Re­gi­o­nal­zügen, U-Bahnen, Stra­ßen­bahnen, S-Bahnen
  • im Zug in der 2. Klasse,
  • un­ab­hän­gig der eingetragenen Ta­rif­zo­nen im ge­samten Ver­bund­ge­biet für beliebig viele Fahrten.

Das 365-Euro-Ticket VGN gilt nicht

  • im Zug in der 1. Klasse,
  • in zu­schlag­pflich­tigen Zügen, z. B. IC oder ICE (auch nicht gegen Aufpreis),
  • in Fernbussen,
  • für Hunde und Fahr­räder.

Ticketkauf

So er­hältst du das 365-Euro-Ticket VGN

Berechtigte

Du kannst das 365-Euro-Ticket VGN kaufen, wenn du

  1. schul­pflich­tig und unter 15 Jahre bist.
    Nach Vollendung des 15. Le­bens­jahres (= ab 15. Ge­burts­tag) gilt folgender berechtigter Per­so­nenkreis (Ziffer 2 bis 9):

  2. Schülerin oder Schüler einer öf­fent­lichen, staat­lich genehmigten oder staat­lich an­er­kannten privaten allgemeinbildenden Schule, einer berufsbildenden Schule oder einer Einrich­tung des zweiten Bil­dungs­wegs bist. Achtung:  Nicht berechtigt bist du als Schülerin oder Schüler einer Ver­wal­tungsakademie, Volkshoch­schu­le oder Landvolkshoch­schu­le.

  3. eine private Schule oder sonstige Bildungseinrich­tung besuchst, die nicht unter Ziffer 2 fallen, sofern du aufgrund des Besuchs dieser Schule oder Bildungseinrich­tung von der Berufsschulpflicht befreit bist oder sofern der Besuch dieser Schule oder Bildungseinrich­tung nach dem Bundesaus­bil­dungsförderungsgesetz förderungsfähig ist.

  4. an einer Volkshoch­schu­le oder an einer anderen Einrich­tung der Weiterbildung Kurse zum nachträglichen Erwerb des Hauptschul- oder Re­al­schul­ab­schlusses besuchst.

  5. in einem Be­rufs­aus­bil­dungs­ver­hält­nis im Sinne des Berufsbildungsgesetzes oder in einem anderen Vertragsverhältnis im Sinne des § 26 des Berufsbildungsgesetzes stehst. Oder wenn du in einer Einrich­tung au­ßer­halb der betrieblichen Be­rufs­aus­bil­dung im Sinne des § 43 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes, § 36 Abs. 2 der Hand­werks­ord­nung, ausgebildet wirst.

  6. einen staat­lich an­er­kannten Be­rufs­vor­be­rei­tungs­lehr­gang besuchst (keine beruflichen Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men, Wie­der­ein­glie­de­rungs­maß­nah­men, Integrations- oder Sprach­kurse).

  7. ein Pflichtpraktikum oder –volontariat im Rahmen deiner staat­lich geregelten Aus­bil­dung (nicht: Studium) nach den für dich geltenden Be­stim­mungen machst.

  8. Be­am­ten­an­wär­terin oder -anwärter des ein­fachen und des mittleren Dienstes bist oder du durch ein Praktikum oder den Besuch eines Ver­wal­tungslehrganges die Qualifikation für die Zulassung als Be­am­ten­an­wär­terin oder -anwärter des ein­fachen und mittleren Dienstes erwirbst, sofern du keinen Fahrtkostenersatz von der Ver­wal­tung er­hältst.

  9. an einem freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahr, am Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst oder ver­gleich­baren sozialen Diensten teilnimmst.

Du kannst das 365-Euro-Ticket VGN nicht kaufen, wenn du

  • studierst und an einer Hoch­schu­le im­ma­tri­ku­liert bist (auch wenn du Be­am­ten­an­wär­terin oder -anwärter der 3. Qua­li­fi­ka­ti­ons­ebe­ne bist
  • ein Pflichtpraktikum oder –volontariat im Rahmen deines Studiums machst.

Wenn das Ticket für dich kos­ten­los ist (Kostenträger)

  • Wenn für dich die Kos­ten­frei­heit des Schul­wegs gilt und der Kostenträger das Ticket berechtigten Schülerinnen und Schülern zur Ver­fü­gung stellt, er­hältst du das 365-Euro-Ticket VGN ab 1. Sep­tem­ber über deine Schule.
  • Es ist dann gültig vom 1. Sep­tem­ber bis 31. Au­gust des Folgejahres.

Wenn du das Ticket selbst bezahlst (Selbst­zah­ler)

  • Wenn du das Ticket selbst kaufst, kannst du den Startmonat frei wählen und es das ganze Jahr über kaufen

Verbundpassantrag

Be­stell­schein Ver­bund­pass

Be­stell­schein Ver­bund­pass Schülerinnen, Schüler und Aus­zu­bil­den­de
Für die Neu­aus­stel­lung, Er­satz­aus­stel­lung, Ver­län­ge­rung von Verbundpässen als Be­rech­ti­gung für Schü­ler­wert­mar­ken, das 365-Euro-Ticket VGN und das FerienTicket. (© VGN GmbH)
01.08.2021
VGN-Tickets für Schülerinnen, Schüler & Aus­zu­bil­den­de
Gültig ab 01.08.2021 (© VGN GmbH)

FAQ

FAQ

Du be­kommst das Ticket nur ersetzt, wenn du es als HandyTicket in der App »VGN Fahrplan & Tickets« gekauft hast. Denn nur dann ist es per­so­na­li­siert. Du kannst es dir dort immer wieder he­run­ter­la­den.

Wenn du nach­wei­sen kannst, dass du aus dem VGN-Gebiet weggezogen bist, er­hältst du die Kosten auf Wunsch anteilig erstattet. Du be­kommst einen Euro pro nicht genutztem Kalendertag. In allen anderen Fällen können wir den Ti­cket­preis leider nicht erstatten.

Für die Bezugsbe­rech­ti­gung sind die Ta­rif­be­stim­mungen des VGN-Ge­mein­schafts­ta­rifs ausschlaggebend. Ob du berechtigt bist oder nicht hängt von der Art deiner Aus­bil­dung ab. In manchen Fällen ist die Zuordnung einer Bildungseinrich­tung nicht pauschal möglich.

Wenn du zu einer der oben genannten Per­so­nengruppen gehörst, kannst du das Ticket kaufen. Deine Bildungseinrich­tung muss verbindlich be­stä­ti­gen, dass deine Angabe im Be­stell­schein richtig ist. Wenn du dir nicht sicher bist, frage am besten bei deiner Bildungseinrich­tung nach, ob sie zu einer der oben genannten Einrich­tungen gehört.

Die App »VGN Fahrplan & Tickets« muss auf dem Handy Ihres Kindes installiert sein.

Wenn Ihr Kind unter 16 Jahre ist:

Melden Sie sich mit Ihren Daten an, kaufen das Ticket nachdem Sie ein Zah­lungs­mit­tel hinterlegt haben und geben als Ticketnutzer den Namen Ihres Kindes an. Das gekaufte 365-Euro-Ticket VGN ist im Account gespeichert und bei Kontrollen verfügbar.
Falls Sie das Zah­lungs­mit­tel löschen lassen möchten, schreiben Sie bitte eine kurze Mail an unseren Zahlungsdienstleister paymentsupport@logpay.de

Wenn Ihr Kind 16 Jahre oder älter ist:

Ab 16 Jahre kann Ihr Kind einen eigenen Account erstellen und das Ticket selbst kaufen. Wenn Sie es als Eltern bezahlen möchten, können Sie Ihr eigenes Zah­lungs­mit­tel in der App auf dem Handy Ihres Kindes hinterlegen.
Falls Sie das Zah­lungs­mit­tel löschen lassen möchten, schreiben Sie bitte eine kurze Mail an unseren Zahlungsdienstleister paymentsupport@logpay.de

Alternativ können Sie das 365-Euro-Ticket VGN mit monatlicher Zahlweise als HandyTicket in der App »DB Navigator« kaufen.

Per­so­nen, die nach­weislich in einem Be­rufs­aus­bil­dungs­ver­hält­nis im Sinne des Berufsbildungsgesetzes oder in einem anderen Vertragsverhältnis im Sinne des § 26 des Berufsbildungsgesetzes stehen, sowie Per­so­nen, die in einer Einrich­tung au­ßer­halb der betrieblichen Be­rufs­aus­bil­dung im Sinne des § 43 Abs. 2 des Berufsbildungsgesetzes, § 36 Abs. 2 der Hand­werks­ord­nung, ausgebildet werden sind bezugsberechtigt. Das heißt, Per­so­nen, die ein duales Studium absolvieren aber auch unter eine der o.g. Kategorien fallen, können das 365-Euro-Ticket VGN für die Dauer der Aus­bil­dung nutzen.

Das 365-Euro-Ticket VGN gilt ab Gül­tig­keits­beginn ein Kalenderjahr, jedoch maximal so lange wie die Voraussetzungen dafür gegeben sind. Sobald dein Ver­bund­pass nicht mehr gültig ist, darfst du auch das 365-Euro-Ticket VGN nicht mehr nutzen. Eine anteilige Verrechnung des Kaufpreises ist in diesen Fällen nicht möglich bzw. aus­schließ­lich dann, wenn du nach­weislich aus dem Ver­bund­ge­biet weggezogen bist.

Cookie-Einstellungen

Unsere Webseite verwendet Cookies. Diese haben verschiedene Funktionen.
 
Die Einwilligung in die Verwendung der nicht notwenigen Cookies können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen zu den von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
 
Zur Teilnahme an Gewinnspielen müssen die notwendigen Cookies aktiviert sein. Weitere Informationen finden sie im Datenschutz.

Notwendige Cookies